Makrospielereien

Lesedauer: ~1 Minute

Gefühlt seit Wochen ist das Wetter einfach nur mies und lädt nicht gerade dazu ein, sich draußen mit der Kamera herum zu treiben. Somit wurde es ein bisschen Zeit zu basteln und ein paar Makro-Aufnahmen zu machen. Manchmal macht es echt Spaß, sich ein paar kleinen Dingen zu widmen und sie sich mal etwas genauer anzusehen.

Nur leider sind mir Makro-Objektive viel zu teuer. Ich fotografiere mit Fujifilm und bin nicht bereit 600 Euro für das 60mm Makro-Objektiv oder gar über 1000 Euro für das 80mm Makro-Objektiv auszugeben. Aber bei so etwas gibt es ja immer Mittel und Wege. Mein Weg ging hier über ein altes Minolta 50mm Objektiv, welches ich umgedreht und so als Makro-Objektiv verwendet habe. Zu den Ergebnissen der letzten Tage, kommen wir dann auch nun direkt:

Kommentare

Kommentar hinzufügen