Quickread: By the Grace of the Gods

Lesedauer: ~2 Minuten

Eine weitere Slice of Life / Isekai Light Novel. Und diese liest sich schon einmal besser als die letzten beiden. Bei der Handlung sollte man allerdings auch nicht zu viel Action erwarten.

Autor: Roy
Illustrator: Ririnra
Genre: Adventure, Fantasy, Slice of Life
Quelle: Original
Bände: Bisher ein Band übersetzt (J-Novel Club)
Premiere: September 2017 (Japan), Januar 2020 (Englische Übersetzung)

Story:
Under the protection of the gods, a relaxed life with slimes in another world begins! One day, the life of middle-aged Japanese businessman Ryoma Takebayashi came to a rather sudden and disappointing end. Ryoma had never had a blessed life, but after his death, three great gods sought his cooperation and reincarnated him as a child in another world with swords and magic! Receiving a most cordial and divine welcome from the gods, Ryoma decides to live leisurely on his own in the forest for the time being. Working diligently at magic and hunting, Ryoma’s greatest passion comes to be researching his tamed slimes?! Training a variety of slimes (some newly discovered), the curtain rises on this easygoing life fantasy celebrating a second life with kind people in another world!

Was die Story angeht, gibt es hier keine wirklichen Überraschungen. Nach seinem erfolgreichen Tod landet unser Protagonist in einer neuen Welt und bekommt von den Göttern auch gleich ein paar Fähigkeiten mit angehängt. Eine Aufgabe hat er nicht und kann sich komplett darauf konzentrieren ein schönes, neues Leben in der Welt zu führen. Statt sich unters Volk zu mischen, gründet er aber in seiner Höhle den neuen Forschungsbereich der Schleimwissenschaften und macht sich erst nach drei Jahren auf in die Welt. Dort angekommen nutzt er dann nicht nur seine Schleime, sondern auch das Wissen aus seinem alten Leben, um den Menschen zu helfen. Bis auf das Setting ist die Handlung nun nicht wirklich neu. Allerdings kann die Light Novel durchaus mit ihren Charakteren und vor allem dem Protagonisten überzeugen. Dieser ist sympathisch und gerade am Anfang macht es Spaß zu lesen, wie fremd die Welt doch für ihn ist und wie unfähig er ist zu erkennen, wie außergewöhnlich seine Denkweise und Taten eigentlich sind. Auch die anderen Charaktere, die hier mehr eine unterstützende Rolle einnehmen, sind ganz sympathisch. Das Rad wird hier definitiv nicht neu erfunden und man kann hier alles darauf herunter brechen, dass der Protagonist nach seiner Wiedergeburt ein bequemes und angenehmes Leben führt. Zwar gibt es hier und dort Probleme, diese können aber ohne große Schwierigkeiten überwunden werden. Insgesamt eine angenehm zu lesende Story mit einem gewissen Unterhaltungswert. Große Spannung oder richtige Abenteuer sollte man hier allerdings nicht erwarten. Eher so die Slice of Life Gemütlichkeit. Also genau das richtige zum Entspannen auf der Couch an einem veregneten Sonntag.

Mehr Lesen

Quickread: Record of Wortenia War

Ah, hier haben wir mal etwas Ordentliches auf dem Tisch. Davon dürfte es gerne mehr geben. Autor: Ryota Hori Illustrator: bob Genre: Acti…… Weiterlesen