Quickread: Mokushiroku Alice

Lesedauer: ~2 Minuten

Die Light Novel Mokushiroku Alice habe ich letztens mal angefangen, weil mir irgendwie langweilig war.

Titel: Mokushiroku Alice
Autor: Kagami Takaya
Illustrator: Katou Yuuki
Genre: Action, Fantasy, Magic, School
Volumes: Bisher 2 übersetzt
Premiere: 20. November 2013

Story:
Now, let's kill the girl and save the world!

The world has been shattered. As a result of the most dreadful of diseases that afflicts only girls—the "Labyrinth Disease." That's why the students are taking lessons. Lessons for the purpose of killing the girl. Learning magic, obtaining the map of the labyrinth, forming teams, and studying the weakness of the girl... The time limit is 6 hours. If the girl isn't killed within that time, then the world gets destroyed.

"I have no interest in the world at all so please spare me. Frankly, it's really suffocating." Together with the one who said these words, the most horrible protagonist in history, enter the world of whizzing magic and surging youth.

A school fantasy in labyrinth raiding, begins here!

Vielleicht sollte ich beim nächsten mal erst einmal den Story Abriss von einer Light Novel lesen, bevor ich damit anfange... Das Setting der Novel ist eigentlich echt ok und auch interessant gestaltet. Der Protagonist ist hier aber nicht wirklich mein Fall. Das er eine etwas miese Persönlichkeit hat, ist für mich noch in Ordnung. Viele seiner Entscheidungen sind aber einfach nur noch dämlich und eigentlich ziemlich kontraproduktiv wenn er sein Ziel erreichen möchte. Was man Mokushiroku Alice aber echt lassen muss, ist der Fakt das es hier und dort echt nette Plottwists gibt und ich doch einige Sachen so echt nicht habe kommen sehen. Die anderen Charaktere gefallen mir deutlich besser als der Protagonist (vor allem Kiri), was es dann doch noch relativ angenehm macht die Serie zu lesen. Shinnosuke ist als Hauptcharakter aber irgendwie doch ungeeignet und würde sich wohl besser als ein Nebencharakter eignen. Lange Passagen, bei denen es nur um ihn geht machen nicht wirklich Freude zu lesen.

In letzter Zeit habe ich einen Faible für Serien und Büchern, in denen der Protagonist von Anfang an eigentlich schon viel zu overpowered ist. Hier sah es auch am Anfang so aus, als wenn dies der Fall ist. Leider entpuppt sich dann Shinnosuke doch eher nur als Aufgeblasen. Er hat zwar ein bisschen mehr Power als die anderen, nervt dann aber doch viel zu sehr.

Hier gibt es wirklich gute Ansätze und Wendungen, die die Geschichte interessant machen. Auch die Hintergründe hinter den Charakteren machen Lust auf mehr. Durch den Hauptcharakter wird hier aber doch irgendwie alles herunter gezogen. Wer Freude an einen McMiesepeter mit einer Charaktertiefe wie ein handelsübliches Schlagloch hat, der ist hier genau richtig. Bei mir hat es nur kurz die Langeweile überbrückt und wurde dann doch recht schnell wieder verdrängt.

Wertung:

Mokushiroku Alice wertung

Mehr Lesen

Quickread: Arifureta Shokugyou de Sekai Saikyou

Und weiter mit der nächsten Light Novel. Titel: Arifureta Shokugyou de Sekai Saikyou (Arifureta: From Commonplace to World's Strongest) A…… Weiterlesen