Quickview: Chuukan Kanriroku Tonegawa

Lesedauer: ~2 Minuten

Ahh, endlich mehr Kaiji, wenn auch ohne Kaiji.

Studio: Madhouse
Genre: Drama, Psychological
Episoden: 24
Premiere: 4. Juli 2018

Story:
Teiai Group is one of Japan's largest firms. Yukio Tonegawa, a man with a larger-than-life presence and sharp intellect, works as the right-hand man of Chairman Kazutaka Hyodo. One day, the chairman commands Tonegawa to spearhead "Game of Death," an evil project that employs debtors. He rallies his direct reports and scrambles to form Team Tonegawa, only to encounter a barrage of challenges from the erratic chairman and his disloyal employees, ultimately leading to his demotion.

Team Tonegawa is bombarded with an onslaught of wide-ranging problems!

Wer die originale Serie Kaiji noch nicht gesehen hat, sollte vielleicht nicht direkt mit dieser Serie anfangen, da in den ersten paar Minuten noch einmal die Ereignisse von Kaiji zusammengefasst und daher auch gespoilert werden. Der Fokus liegt dieses Mal auf der anderen Seite und man verfolgt Tonegawa, welcher in der originalen Seite einer der Gegenspieler zu Kaiji war. Die erste Episode macht einen lockeren Anfang und stellt erst einmal die Charaktere und das Treiben der Teiai Group vor. Für meinen Geschmack hatte die erste Episode sogar noch zu viel Comedy, gerade zum Ende hin. Trotzdem wusste die erste Folge zu überzeugen und gerade durch den Auftritt von Kazutaka Hyodo kam schon das alte Kaiji Feeling wieder hoch. Für den Einstieg hätte ich mir allerdings direkt einen kleinen Ausblick in das Game of Death gewünscht. Dies hat aber leider nicht sein sollen. Bei 24 Episoden gibt es aber noch genug Chancen dafür. Der Einstieg in die Serie war somit ok, bot aber noch nicht das, was ich hier letztendlich erwarte. Was die Animationen angeht kann ich mich aber wirklich nicht beschweren. Das Charakterdesign ist im aktuellen Moe-Zeitalter natürlich nicht das, was man gewohnt ist, mir gefällt dieser Stil aber gerade bei dieser Art von Serie doch recht gut. Für Fans von Kaiji sollte diese Serie durchaus ein Blick wert sein. Wer allerdings Kaiji noch nicht gesehen hat, sollte sich erst einmal mit dem Original auseinander setzen, bevor man zu diesem Spin-Off greift.

Wertung für die erste Episode:

Mehr Lesen

Quickview: Kill la Kill

Neben Coppelion ist das wohl der Titel, auf den ich mich die Season am meisten gefreut habe. Studio: Trigger Genre: Action, School Episo…… Weiterlesen