Quickview: Gokukoku no Brynhildr

Lesedauer: ~1 Minute

Hier kann ich nur sagen, dass ich beim Opening bereits sold war.

Studio: Arms
Genre: Mystery, Drama, Fantasy, Sci-Fi, Seinen
Episoden: 13
Premiere: 6. April 2014

Story:
Als Kind musste Ryota mitansehen, wie seine Freundin Kuroneko in den Tod stürzte. Sie wollte ihm unbedingt beweisen, dass es Aliens wirklich gibt. Seither ist auch Ryota von der Idee außerirdischen Lebens besessen. Als dann in seiner Klasse Kuroha Neko auftaucht, die Kuroneko bis aufs Haar gleicht, aber behauptet, ihn nie zuvor getroffen zu haben, wittert Ryota ein großes Geheimnis. Was hat das seltsame Mädchen zu verbergen?

Exzellent. Bester Opening Song bisher in der Season. Ansonsten macht die erste Episode schon einmal einen recht guten Eindruck. Die Charaktere sind sympathisch, nur Ryota scheint ein bisschen daemlich in der Birne zu sein. Wer probiert denn schon aus, ob eine Todesprophezeiung wirklich stimmt... Kuroha hingegen ist recht knuffig. Bei den Animationen hat Studio Arms gute Arbeit geleistet und auch das Charakterdesign gefaellt mir. Nach der ersten Episode hat man definitiv Lust auf mehr. Hoffentlich bleibt es auch so. Am besten gefaellt mir hier aber wirklich das Opening. Wird Zeit, dass dies veroeffentlicht wird...

Wertung:

Mehr Lesen

Quickview: Kill la Kill

Neben Coppelion ist das wohl der Titel, auf den ich mich die Season am meisten gefreut habe. Studio: Trigger Genre: Action, School Episo…… Weiterlesen

Manga Review: Denpa Kyoushi

Published on November 21, 2013

Fazit der Winter Season 2018

Published on April 18, 2018