Quickview: Inari, Konkon, Koi Iroha.

Lesedauer: ~2 Minuten

Ich hatte voellig vergessen, dass dieser Anime ja auch noch erscheint...

Studio: Production IMS
Genre: Comedy, Romance, School, Supernatural
Episoden: 10
Premiere: 16. Januar 2014

Story:
Die Schülerin Fushimi Inari ist in ihren Klassenkameraden Tanbabashi hoffnungslos verliebt. Als sie eines Tages ihren Mut dazu aufbrachte, ihn anzusprechen, demütigt sie ihn unabsichtlich vor der ganzen Klasse. Daraufhin lehnt er nicht nur Inaris Entschuldigungen ab, sondern scheint auch noch in die Mitschülerin Sumizome verliebt zu sein! Da Inari auf dem Schulweg einen kleinen Fuchsgeist gerettet hat, erscheint die Fuchsgöttin Uka-no-Mitama-no-kami vor ihren Augen, welche bereit ist, Inari einen Wunsch ihrer Wahl zu erfüllen. Ohne groß darüber nachzudenken, wünscht sie sich Sumizome zu sein, damit sie von ihrem Schwarm geliebt wird. Die Fuchsgöttin erfüllt ihr den Wunsch, allerdings bricht sie dabei eine wichtige Regel unter den Göttinnen: Inari hat zwar die Möglichkeit sich in Mitschülerin zu verwandeln, allerdings kann sie jederzeit wieder in ihre wahre Gestalt zurück wechseln. Mit einer neuen Kraft ausgestattet, versucht Inari nun das Herz von Tanbabashi zu gewinnen. Sollte ihre Fähigkeit jedoch an die Öffentlichkeit gelangen, werden sowohl die Fuchsgöttin als auch Inari Probleme mit Amaterasu, der japanischen Sonnengöttin, bekommen.

...auf jeden Fall ist Inari, Konkon, Koi Iroha. nun kein Anime, bei dem man wirklich etwas verpasst. Die Charaktere und vor allem Uka sind zwar recht sympathisch, die Story ist allerdings so Klischeehaft, dass es schon aus den Lautsprechern nur so tropft. Der Comedy Anteil ist nun auch nichts was mich uebermaessig begeistert hat und somit reiht sich der Anime in die lange Liste der Titel ein, welche man zwar schauen kann, aber auch recht schnell wieder vergessen wird. Der Anime ist zwar nun nicht schlecht und die Animationen sind fuer so einen Titel auch voellig in Ordnung, aber einen wirklichen Eindruck hinterlaesst der Titel nun nicht. Das Setting ist auch irgendwie durch Gingitsune in der letzten Staffel schon durchgekaut worden, sodass selbst in dem Aspekt hier kein frischer Wind weht.

Wertung:

Mehr Lesen

Quickview: Kill la Kill

Neben Coppelion ist das wohl der Titel, auf den ich mich die Season am meisten gefreut habe. Studio: Trigger Genre: Action, School Episo…… Weiterlesen

Manga Review: Denpa Kyoushi

Published on November 21, 2013

Quickview: Sekai de Ichiban Tsuyoku Naritai!

Published on October 06, 2013