Quickview: Listeners

Lesedauer: ~2 Minuten

Keine Ahnung wie der auf meiner Liste gelandet ist. Nachdem ich die erste Episode nun gesehen habe, sollte ich wohl meine Liste stärker anzweifeln, bevor ich die Episoden schaue.

Studio: Mappa
Genre: Music, Sci-Fi, Mecha
Quelle: Original
Episoden: 12
Premiere: 04. April 2020

Story:
In a post-apocalyptic future that has been torn apart by shadowy creatures known as the Earless, humanity's heroes are the Players, who pilot mecha known as Equipment to battle their inhuman enemies while earning fame and fortune to boot. Echo is a young tech-head who dreams of working amongst the Players and their Equipment, going so far as to build a makeshift mecha of his own, but he has long since resigned himself to life in the destitute scrap-heaps that cover so much of the world, now. That is, until he discovers an amnesiac named μ (or “Mu”) who has a mechanical port in her back that is the telltale sign of a Player. The pair become fast friends, and they vow to use their skills to fight for the world and defeat The Earless.

Fangen wir hier erst einmal mit dem Positiven an: Die Musik. Die Musik ist echt gut gemacht, untermalt die Szenen echt gut und allein nach den wenigen Songs, die es in der ersten Episode gab, kann ich mir gut vorstellen, dass sich der Soundtrack wie geschnitten Brot verkaufen wird. Das war’s dann aber auch leider schon mit den positiven Elementen. Der Rest ist eher was für die Tonne. Die Charaktere sind absolut unsympathisch und ich mag keinen der Protagonisten, was für mich schon Grund genug ist eine Serie nicht weiter zu verfolgen. Aber hier hört es ja leider nicht auf. Das Setting ist so Banane und fühlt sich an wie eine Mischung aus Symphogear und Generic-Mecha-Anime-X, wobei das hier daraus resultierende Kind in Form von Listeners nur alle schlechten Elemente seiner Elternteile mitgenommen hat. Und dann ist es auch noch ein Original-Titel. Was ist hier nur Mappa wiederfahren, dass wir bei so etwas gelandet sind. Natürlich am Ende der Episode auch noch die Aufsicht auf die übliche Bruderschaft des Bösen mit verhüllten Gesichtern. Also ne. Das geht echt gar nicht. Hier bin ich mehr als nur raus. Drei Punkte für das bisschen vom Soundtrack, den es bisher zu hören gab, aber mehr gibt es hier nicht.

Mehr Lesen

Quickview: Kill la Kill

Neben Coppelion ist das wohl der Titel, auf den ich mich die Season am meisten gefreut habe. Studio: Trigger Genre: Action, School Episo…… Weiterlesen

Manga Review: Denpa Kyoushi

Published on November 21, 2013

Quickview: Kyoukai no Kanata

Published on October 02, 2013