Quickview: Sora yori mo Tooi Basho

Lesedauer: ~1 Minute

Die Synopsis gibt ja eigentlich nicht wirklich viel her, war aber schon genug um mein Interesse an der Serie zu wecken.

Studio: Madhouse
Genre: Adventure
Episoden: ???
Premiere: 2. Januar 2018

Story:
Sora yori mo Tooi Basho will center on high school girls visiting the South Pole.

Vor allem weil es sich dabei auch um einen original Titel handelt. Die Charaktere sind auf jeden Fall schon einmal sehr sympathisch, vor allem Mari macht doch irgendwie Spaß zu beobachten. Super ist auch Megumi, die aber wohl leider nur ein Nebencharakter zu sein scheint. Warum es denn zum Südpol gehen soll, ist dann auch recht schnell geklärt und damit macht die erste Episode einen echt guten Eindruck. Was mir hier aber auch noch gut gefällt sind die Animationen von Studio Madhouse. Normalerweise bin ich von denen doch eher etwas raue Animationen gewöhnt; hier macht aber alles einen sehr sanften Anschein. Auch die Hintergründe sind echt gut gelungen und an manchen Stellen sogar ziemlich Detailverliebt. Auch wenn die Serie eigentlich als Adventure ausgeschrieben ist, hab es doch vor allem Dank Mari auch recht gute Comedy Elemente in der ersten Episode. Auch ihre Mum mit Waterboarding im Anfangsstadium als Weckmethode ist nicht zu verachten. Bisher eine echt interessante Serie, bei der ich dran bleiben werde. Nicht zuletzt auch, um noch die anderen Charaktere kennen zu lernen.

Wertung für die erste Episode:

Mehr Lesen

Quickview: Kill la Kill

Neben Coppelion ist das wohl der Titel, auf den ich mich die Season am meisten gefreut habe. Studio: Trigger Genre: Action, School Episo…… Weiterlesen