Quickview: Sword Art Online II

Lesedauer: ~2 Minuten

Normalerweise schreibe ich keine Quickviews zu Fortsetzungen. Ausnahmen bestätigen aber bekanntlich die Regel und der Vollständigkeit halber bekommt Sword Art Online II dieses mal ein Quickview.

Studio: A-1 Pictures
Genre: Action, Adventure, Fantasy, Game, Romance, Shounen
Episoden: 24
Premiere: 5. Juli 2014

Story:
1 year after the SAO incident, Kirito is approached by Seijiro Kikuoka from Japan’s Ministry of Internal Affairs and Communications Department “VR Division” with a rather peculiar request.

That was an investigation on the “Death Gun” incident that occurred in the gun and steel filled VRMMO called Gun Gale Online (GGO). “Players who are shot by a mysterious avatar with a jet black gun lose their lives even in the real world…” Failing to turn down Kikuoka’s bizarre request, Kirito logs in to GGO even though he is not completely convinced that the virtual world could physically affect the real world.

Kirito wanders in an unfamiliar world in order to gain any clues about the “Death Gun.” Then, a female sniper named Sinon who owns a gigantic “Hecate II” rifle extends Kirito a helping hand. With Sinon’s help, Kirito decides to enter the “Bullet of Bullets,” a large tournament to choose the most powerful gunner within the realm of GGO, in hopes to become the target of the “Death Gun” and make direct contact with the mysterious avatar.

Sword Art Online II ist wohl einer dieser Anime, auf die nicht nur ich sehnsüchtig in dieser Season gewartet habe. Die erste Episode betrachte ich allerdings mit gemischten Gefühlen. Zum einen bin ich gekommen, um delicious Sinon zu sehen, und nicht die ranzige Asuna. Es dauert hier einfach zu lange bis es in der Episode richtig zur Sache kommt und es gibt viel zu viel Gelaber. Von der anderen Seite betrachtet muss man aber sagen, dass sie sich hier sehr nah an der Novel gehalten haben, was mir wiederrum gut gefällt. Machen sie dies auch weiterhin wird man Asuna auch nicht mehr so oft sehen und dafür mehr Sinon bekommen. Genau so wie ich es gerne haben möchte. An den Animationen gibt es hier eigentlich nichts auszusetzen. A-1 Pictures liefert gewohnte Qualität, welche zwar nicht überragend ist, aber im oberen Bereich anzusiedeln ist. Vom Soundtrack hat man noch nicht wirklich viel zu hören bekommen, das wird aber wohl noch werden, sobald es etwas actionreicher wird.

Als erste Episode war der Einstieg ein bisschen lahm. Die Fans der ersten Staffel werden hier aber sicherlich trotzdem am Ball bleiben und die Story rund um Sinon und GGO wird noch einiges zu bieten zu haben. Trotzdem war es für eine erste Episode, die einen eigentlich mitreißen soll, nicht der Bringer.

Wertung:

Mehr Lesen

Quickview: Kill la Kill

Neben Coppelion ist das wohl der Titel, auf den ich mich die Season am meisten gefreut habe. Studio: Trigger Genre: Action, School Episo…… Weiterlesen

Manga Review: Denpa Kyoushi

Published on November 21, 2013

Quickview: Sekai de Ichiban Tsuyoku Naritai!

Published on October 06, 2013