Quickview: Tsuki ga Kirei

Lesedauer: ~2 Minuten

Oho, was haben wir denn hier schönes.

Studio: feel.
Genre: Romance, School
Episoden: ???
Premiere: 7. April 2017

Story:
Kotarou Azumi and Akane Mizuno became third year students at junior high school and are classmates for the first time. These two, along with fellow classmates, Chinatsu Nishio and Takumi Hira, relate to their peers through mutual understandings and feelings. As their final year at junior high school progresses, the group overcome their challenges to mature and become aware of changes in themselves.

Ein Romance/School Anime mit sympathischen Charakteren und guten Animationen? Und dazu kommt dann auch noch, dass es eine Original Serie ist und wir dann wohl sogar ein ordentliches Ende bekommen werden? Ich bin begeistert! Die erste Episode von Tsuki ga Kirei macht einen echt guten Eindruck und liefert bereits jetzt einen netten Cast mit sympathischen Charakteren, obwohl wir noch gar nicht den kompletten Cast vorgestellt bekommen haben. Der Einstieg in die Serie hat mir wirklich gut gefallen und die Charaktere kommen alle auch recht realistisch herüber. Vor allem die peinlichen Momente zwischen den Charakteren sind echt gut getroffen. Bisher ist die Stimmung auch noch recht fröhlich und locker und ich hoffe, dass es auch genau so blieben wird. Es wäre schade, wenn die Serie nach so einem guten Einstieg in ein wirklich realistisches Setting nun in die Comedy- oder Drama-Sparte abrutschen würde. Studio feel. hat bei den Animationen echt gute Arbeit geleistet. Das einzige was ich da zu bemängeln hätte, ist der Punkt, dass die Charaktere alle so wirken, als wenn sie glänzen. Ich denke aber mal, an den Stil wird man sich hier recht schnell gewöhnen. Ich hátte anfangs echt nicht gedacht, dass mir die erste Episode hier so gut gefallen würde.

Wertung für die erste Episode:

Mehr Lesen

Quickview: Kill la Kill

Neben Coppelion ist das wohl der Titel, auf den ich mich die Season am meisten gefreut habe. Studio: Trigger Genre: Action, School Episo…… Weiterlesen