Quickread: If the RPG World Had Social Media

Lesezeit: ~2 Minuten

Diese Light Novel ist mit einem einzigen Band bereits abgeschlossen. Hat mich aber nicht aufgehalten, den Titel bereits vorzeitig aufzugeben.

Cover

Autor: Yuusuke Arata
Illustrator: Setsuna Amekaze
Genre: Action, Adventure, Comedy, Fantasy, Romance
Quelle: Original
Bände: 1
Premiere: 25. Dezember 2018

Story:
When a fantasy world has fully functioning internet and smartphones (for some reason), it's only natural for its sixteen year-old Hero to declare war on the Demon Lord via text message. But is it natural for that Demon Lord to be an innocent snowflake who hates conflict…!? Take a peek into this unfortunate Hero's chatlog with a...unique group of RPG characters, like an overly pure Demon Lord, her cheerful Generals (who all adore her), and the kidnapped princess who seems to be developing a major crush on her captor!

Der Gag dieser Light Novel soll wohl die Verwendung von Social Media durch die Charaktere sein. Neben dem normalen Text bekommt man hier also immer wieder Screenshots vom Chatverlauf der Charaktere. Mich hat allerdings diese Art der Novel überhaupt nicht angesprochen. Ein seitenfüllender Screenshot kann nicht echten Text ersetzen und somit gibt es hier überhaupt nicht genug Text, um auch nur ansatzweise ordentliche Charakterentwicklung hervorzubringen. Stattdessen ließt sich die Novel eher wie ein 4-koma Manga in Textform. Nur, dass man hier die lustigen Elemente weggelassen hat. Keine Ahnung, ob dies durch die Übersetzung kommt, aber die Chats der Charaktere weder interessant noch lustig.

Dann wäre da auch noch der Protagonist. Ein Waschlappen, wie er im Buche steht. Absolut nutzlos und für nichts zu gebrauchen. Ich hab schon lange nicht mehr von einem Charakter gelesen, der so wenig zu gebrauchen ist.

Inhaltlich gibt es hier auch nicht wirklich etwas, was mich überzeugen kann. Die Handlung ist einfach nur flach, bietet keinerlei Tiefe und die Spannung hat man auch unter den Tisch fallen lassen. Somit habe ich es nicht einmal geschafft, den ersten Band bis zum Ende zu lesen. Es war einfach viel zu langweilig. Entweder ist nichts passiert, die Handlung ist gesprungen oder man bekommt wieder irgendwelche Chatlog-Screenshots vorgesetzt.

Wertung

Mehr Lesen

Quickread: The Strange Adventure of a Broke Mercenary

Es gibt sie doch noch: Die Fantasy Novels ohne Isekai. Selten, aber ab und zu kann man sie noch in freier Wildbahn finden. Ob sie dann aller…… Weiterlesen