Quickread: Isekai Tensei Soudouki

Lesezeit: ~2 Minuten

Als wenn es nicht schon genug offizielle Releases auf meinem Tisch geben würde. Aber nein, ich muss mich auch noch auf eine Fan-Übersetzung stürzen.

Autor: Ryousen Takami
Illustrator: Ririnra
Genre: Action, Adventure, Fantasy
Quelle: Original
Bände: bisher 10 Bände von Fans übersetzt
Premiere: März 2014

Story:
Bard Cornelius is the son of a noble of the Mauricia kingdom and inside him also dwell the souls of the avaricious warring states commander Oka Sanai Sadatoshi and animal ear otaku high schooler Oka Masaharu. Follow the journey of these 3 souls in a single body, as they exhibit extraordinary abilities when it comes to combat or managing the domain.

Es ist mal wieder der klassische Fall: Mit dem Manga hierzu habe ich mich bereits beschäftigt, aber dieser ging mir mal wieder nicht schnell genug voran. Also wurde es Zeit mit der Light Novel zu beginnen, obwohl es hiervon leider keine offizielle Übersetzung gibt. Dabei würde es dieser Titel durchaus verdienen. Zwar gibt es hier einen Hauch von Isekai, aber dies ist eigentlich nur eine kleine Hilfestellung für das Vorankommen unseres Protagonisten. Der komplette Rest ist eigentlich eine klassische Fantasy Geschichte ohne Wenn und Aber. Was das angeht kann ich mich hier inhaltlich eigentlich überhaupt nicht beschweren. Die Charaktere sind gut, der Protagonist hat mehr drauf als nur Zahnbelag und auch die Story weiß zu gefallen. Zwar war ich am Anfang nicht so davon angetan, dass der Protagonist mehrere Persönlichkeiten in einem Körper hat, diese Idee wurde aber recht gut umgesetzt. Dies habe ich schon deutlich schlechter gesehen. Schön ist auch dass sein eigentlicher Charakter immer im Vordergrund bleibt und die Isekai-Persönlichkeiten nur eine unterstützende Rolle im Hintergrund einnehmen. Die Geschichte nimmt recht schnell Fahrt auf und hält sich auch nicht wirklich lange mit Kleinigkeiten auf. Die Action klopft recht schnell an die Tür und vor allem die Intrigen, Schlachten und Duelle lassen sich sehr spannend lesen. Es ist eine gute Fantasy Geschichte in einem Mittelalter-Setting mit der üblichen Würze durch Magie und neue Technologie, die der Protagonist einführt. Aber nicht nur der Protagonist weiß hierzu glänzen: Auch seine weiblichen Gefährtinnen sind durchaus gut geschrieben. Statt, dass sie das Klischee des schwachen Geschlechtes erfüllen, nehmen Sie eine gute, unterstützende Rolle ein, ohne die der Protagonist im Verlauf der Handlung nie so weit gekommen wäre. So ist es auch schön zu sehen, dass er sich seinem Harem durchaus bewusst ist und auch dementsprechend handelt. Wer Lust auf eine echt gute Fantasy Geschichte hat, ist hier an der richtigen Adresse. Aber Vorsicht: Die englische Fan-Übersetzung bräuchte noch einmal dringend die Kontrolle durch einen Editor. Grammatik und Rechtschreibfehler sind hier leider keine Seltenheit. Wenn man sich davon aber nicht allzu sehr stören lässt, gibt es hier auf jeden Fall schon einiges an Lesematerial.

Mehr Lesen

Quickread: The Great Cleric

Die englische Übersetzung dieser Light Novel ist schon ein paar mehr Tage auf dem Markt, aber ich habe mir mal wieder Zeit gelassen. Auto…… Weiterlesen