Quickread: The Eminence in Shadow

Lesezeit: ~2 Minuten

Guter Spaß für zwischendurch mit mal einem etwas anderen Protagonisten.

Autor: Daisuke Aizawa
Illustrator: Touzai
Genre: Action, Comedy, Fantasy
Quelle: Original
Bände: bisher ein Band übersetzt
Premiere: November 2018 (japanisch), August 2020 (englisch)

Story:
One big fat lie and a few twisted truths.

Even in his past life, Cid's dream wasn't to become a protagonist or a final boss. He'd rather lie low as a minor character until it's prime time to reveal he's a mastermind...or at least, do the next best thing-pretend to be one! And now that he's been reborn into another world, he's ready to set the perfect conditions to live out his dreams to the fullest. Armed with his overactive imagination, Cid jokingly recruits members to his organization and makes up a whole backstory about an evil cult that they need to take down. Well, as luck would have it, these imaginary adversaries turn out to be the real deal-and everyone knows the truth but him!

Die Manga Adaption hiervon habe ich schon mal vor einiger Zeit angefangen. Gerade der Protagonist und die Prämisse haben mir hier sehr gut gefallen. Es macht Spaß zuzusehen wie quasi jeder Quatsch, den er sich ausdenkt, tatsächlich wahr wird und wie die anderen Charaktere rund um ihn herum reagieren. Die Handlung an sich ist nun zwar nichts Neues, aber die Eigenheiten von Cid bringt einen frischen Wind hinein. Immerhin will er mal nicht direkt die Welt retten, sondern lieber eine Position im Schatten einnehmen. Aber nicht nur der Protagonist weiß zu unterhalten, auch seine Untergebenen tragen durchaus zur Story bei. Hier erinnert die Situation doch sehr stark an Overlord: Obwohl Cid eigentlich gar keine Ahnung hat und nur dummes Zeug daher labert, nehmen seine Untergebenen seine Aussagen immer für bare Münze und glaube auch noch, sie seien seiner Weisheit nicht würdig. Dies sorgt für durchaus lustige Momente. Was das Setting an sich angeht, wird hier einem auch nicht viel Neues geboten. Es gibt also die üblichen Verdächtigen: Schwertkampf, Magie und natürlich eine entsprechende Schule. Die Verwicklung mit dem Königshaus darf natürlich auch nicht fehlen. Die Story sollte man hier aber keinesfalls wirklich ernst nehmen, immerhin nimmt die Light Novel sich selbst auch nicht ernst. Hier bekommt man mehr oder weniger eine Parodie auf so einige Klischees. Es ist das Ergebnis, wenn ein Charakter seine Chuuni-Fantasien ohne jegliche Rücksicht ausleben kann. Daraufhin betrachtet ist dies eine wirklich unterhaltende Light Novel, die mir eben so viel Spaß macht wie der Manga, wenn nicht sogar mehr.

Mehr Lesen

Quickread: If the RPG World Had Social Media

Diese Light Novel ist mit einem einzigen Band bereits abgeschlossen. Hat mich aber nicht aufgehalten, den Titel bereits vorzeitig aufzugeben…… Weiterlesen