Quickread: The Sorcerer King of Destruction and the Golem of the Barbarian Queen

Lesezeit: ~2 Minuten

Der Manga hiervon war anfänglich noch ganz gut, aber die Novel überzeugt leider nicht ganz.

Autor: Northcarolina
Illustrator: Shiba
Genre: Action, Fantasy
Quelle: Original
Bände: bisher ein Band übersetzt
Premiere: Juli 2018 (japanisch), August 2020 (englisch)

Story:
In a land of swords and sorcery, a ritual is conducted to summon forth the “sorcerer king” who will bring about ruin–but succeeds only in summoning an ordinary human boy from Earth. Stripped of his name and memories but endowed with sudden, enormous magic power, our protagonist has no intention of destroying the world. Fortunately for him, tinkering with his newfound magic results in the creation of a powerful (and beautiful) new partner…and she can keep him safe!

Leider hat mich hier der erste Band nicht wirklich vom Hocker gehauen. Ich hatte mich schon eine Zeitlang mit dem Manga beschäftigt, aber da es dort nur langsam voran geht, geht der erste Band der Light Novel bereits jetzt deutlich weiter. Daher sind mir wohl im Manga auch noch nicht die Schwächen dieses Titels so deutlich aufgefallen. Aber erst einmal zur eigentlichen Handlung: Hier gibt es leider keine wirklichen Überraschungen. Unser Held landet unfreiwillig in einer neuen Welt und muss sich hier nun um sein Überleben kümmern. Natürlich bekommt er auch direkt ein paar Fähigkeiten und damit auch einen Sidekick zur Seite gestellt. Während es anfänglich noch interessant ist die Welt zusammen mit dem Protagonisten zu entdecken, wird dies doch schnell langweilig. Außer am Anfang erfährt man nicht viel über die Welt. Dass sein erster Weg durch eine Einöde führt, trägt nun nicht zur Spannung bei. Wirkliche Gefahren gibt es für ihn nicht, denn alles wird recht schnell von seinem Golem erledigt. So zieht es sich weite Strecken durch den ersten Band. Leider hat der Protagonist, der nicht einmal seinen eigenen Namen kennt, keine wirklichen Ambitionen. Stattdessen vegetiert er so ein bisschen durch die Story. Auch die spätere Einführung eines weiteren Charakters konnte zu dem Zeitpunkt den Spannungsbogen auch nicht mehr retten. Auch der “epische” Kampf zum Ende hin kann leider nicht wirklich überzeugen. Alles in allem eine Light Novel, welche maximal durchschnittlich ist und in keinem Punkt wirklich hervorsticht.

Mehr Lesen

Quickread: The Great Cleric

Die englische Übersetzung dieser Light Novel ist schon ein paar mehr Tage auf dem Markt, aber ich habe mir mal wieder Zeit gelassen. Auto…… Weiterlesen