Quickread: The World's Least Interesting Master Swordsman

Lesezeit: ~2 Minuten

Der Titel der Light Novel ist hier zumindest schon einmal ziemlich bezeichnend, was den Protagonisten angeht.

Cover

Autor: Rokurou Akashi
Illustrator: Sisoe
Genre: Action, Adventure, Fantasy
Quelle: Original
Bände: ?
Premiere: 25. Mai 2018

Story:
Sansui Shirokuro is a young guy with an old man's name, which ends up landing him in tragic circumstances when God snuffs out his life candle after mistaking him for a geezer whose time has passed. Now reincarnated into a fantasy world, Sansui is one of the Immortals, capable of immense power... as long as he's willing to put centuries of work into achieving it. One day, after five hundred years of swinging his sword, his monotonous existence is upended entirely by the appearance of a little baby. His master sends him out into the world to raise the child, and it's there that he meets a haughty young noblewoman and her tomboyish bodyguard. His fighting style may be bland and unpretentious, but the fast-paced mortal world is about to find out just how good even the most hopeless swordsman can get with half a millennium of practice behind him!

Vor einer ganzen Zeit habe ich mir von dieser Light Novel einmal den ersten Band angetan. Und der Titel lügt hier definitiv nicht, was den Protagonisten angeht. Diesen kann man so ziemlich in der Pfeife rauchen. Selbst für einen Isekai-Protagonisten, ist er mehr als nur langweilig. Eine Pappmache-Figur, beraubt jeglicher Persönlichkeit.

Die Handlung wird natürlich auch von so einem Protagonisten beeinflusst. Wie soll denn Spannung aufkommen, wenn MacEmotionslos unterwegs ist, alles im Handumdrehen erledigt und nichts ein Problem für ihn darstellt. So müssten hier nun eigentlich die anderen Charaktere einspringen und etwas beitragen. Nur leider schade, dass man hier die sympathischen Charaktere an zwei Fingern abzählen kann. Vor allem die selbst ernannte Vorgesetzte von Sansui nervt einfach nur damit, wie sehr sie von sich selbst und ihrem Familienstatus eingenommen ist.

Also was haben wir hier: Keinerlei Spannung oder interessantes Worldbuilding. Keine brauchbaren Charaktere, ganz vorne im unnötigen Cast steht der Protagonist selbst. Was soll man also groß Zeit mit diesem Titel verschwenden?

Wertung

Mehr Lesen

Quickread: The Great Cleric

Die englische Übersetzung dieser Light Novel ist schon ein paar mehr Tage auf dem Markt, aber ich habe mir mal wieder Zeit gelassen. Auto…… Weiterlesen