Quickview: Ryza no Atelier: Tokoyami no Joou to Himitsu no Kakurega

| Lesezeit: ~3 Minuten

Und los geht es mit der Summer Season. Den Anfang machen Ryzas Thighs.

Cover

Titel (EN): Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout The Animation
Studio: LIDENFILMS
Genre: Action, Adventure, Comedy, Drama, Fantasy
Quelle: Video Game
Episoden: 12
Premiere: 02. Juli 2023

Story:
The village of Rasenboden lies on Kurken Island, which is surrounded by a lake. Time travels slowly on this island that's on the outskirts of the Roteswasser Kingdom. In this quiet little village with very little excitement lived Ryza, a girl with entirely too much energy for this quiet village, whose main feature was that she's so ordinary that she has no outstanding features.

"Sigh... I wonder if there's anything interesting to do..."

Ryza wasn't satisfied with solely being known as an ordinary farmer's daughter in the uptight, boring little village. So one day, she sneaks onto a boat boat with her childhood friends Lent and Tao, and they have their first adventure to the opposite shore. There, she encounters a man who uses a mysterious power called alchemy. Ryza is completely enchanted by this power and asks him to teach it to her. From an ordinary farmer's daughter to an alchemist... This was something completely new. Their own little single summer adventure is about to begin—

Die erste Episode kommt hier direkt einmal mit fast 50 Minuten um die Ecke. So bekommt man direkt einen guten Einstieg in die Serie, auch wenn man nicht das Spiel gespielt hat. Ich selbst bin kein großer Fan vom Spiel. Ich habe mehrfach versucht, mit diesem Teil aus der Atelier-Serie warm zu werden, aber es ist mir nie wirklich gelungen. Das gleiche Problem hatte ich hier leider auch bei der ersten Episode. Leider gefällt mir am Anfang nur Ryza wirklich als Charakter und für den restlichen Cast habe ich nicht wirklich viel übrig.

Die Handlung selbst ist eigentlich ganz okay, auch wenn man in der ersten Episode nun noch nicht viel davon mitbekommt. Trotz der recht langen Laufzeit der Episode, schaffen sie es relativ wenig vom Beginn des Spiels darin unterzubringen. Für den Prolog reicht es eben so. Dies ist natürlich wie bereits erwähnt eine gute und sanfte Einführung für die Nichtspieler, aber auch recht nichtssagend, was die Handlung angeht.

Für eine Adaption eines Spiels sind die Animationen aber überraschend gut geworden. Hier wurde richtig Arbeit reingesteckt. Dabei sieht nicht nur das Charakterdesign und die Bewegungen gut aus, auch die Hintergründe und Details sind echt gut gelungen. Was das angeht, ist die Serie auf jeden Fall optisch ansprechend.

Aktuell zweifle ich nur daran, dass ich aufgrund der Charaktere abseits von Ryza mit der Serie warm werden werde. Nichtsdestotrotz ist der erste Eindruck aber positiv.

Wertung

Mehr Lesen

Fazit der Fall Season 2023

Nicht nur das Jahr, auch die Fall Season 2023 hat vor Kurzem ihr Ende gefunden. Zwar fehlen hier und da noch ein oder zwei Episoden, aber da…… Weiterlesen