Quickread: OshiRabu: Waifus Over Husbandos

Lesedauer: ~4 Minuten

Nach gefühlt ewig langer Zeit habe ich mich mal wieder an eine Visual Novel herangetraut. Weil man es aber ja nicht direkt wieder übertreiben soll, wurde es dann eine recht kurze, aber fluffige Yuri Story.

Developer: SukeraSomero
Autor: Oguri Aya
Illustrator: DSmile (Charakter Design), Atelier Kuukikan (Backgrounds)
Genre: Comedy, Yuri
Dauer: ~2 Stunden
Premiere: 28. Februar 2020 (Chinesisch, Japanisch, Englisch)

Story:
"—I wanna marry you."

Those simple words set in motion a ♀ yuri ♀ game of cat and mouse! "As a child, there was a love story that captivated me. In the story, an alien came down from space and extravagantly proclaimed her love to an Earthling man. I never imagined that, decades later, I'd be living out that story for myself..."

Akuru Hayahoshi is an unlucky otaku office worker who just can't pull her husbando in the gacha game she's obsessed with, no matter how much money she throws at it. Until one day, she runs into the garishly gorgeous and freakishly lucky Ren Furutachi.

A series of misunderstandings lead to a proposal, and Ren starts to full-on pursue Akuru. One thing leads to another, and in order to bring her husbando home, she ends up... bringing Ren home?! Now they're sharing a house... and a bed?!

To unpresuming Akuru this cool, lady-loving girl might as well be an alien!

Akuru wants her husbando, and Ren wants Akuru as her waifu... Are these two ever gonna end up together?!

Ich habe schon lange nicht mehr eine Visual Novel gelesen. Irgendwie konnte ich mich nicht mehr wirklich aufraffen mich mit dem Medium zu beschäftigen. Immerhin habe ich bereits mit den ganzen Light Novels genug zu tun. Allerdings sind mir dann ein paar CGs von OshiRabu über den Weg gelaufen und diese fand ich recht ansprechend. Das Design sagte mir zu und da man hier nicht wirklich viel Zeit fürs Lesen investieren muss, war es eine gute Gelegenheit mal wieder einen Fuß in Richtung dieses Mediums zu wagen.

Dieser kurze Ausflug hat sich dann eigentlich auch gelohnt. Von den Designs der Charaktere und den Illustrationen war ich bereits vorm Lesen angetan und glücklicherweise konnte dann auch der Rest der Visual Novel liefern. Die Charaktere sind auch abseits ihrer Optik sympathisch. Auf der einen Seite ist Ren zwar manchmal ein bisschen übertrieben, passt aber auf der anderen Seite damit recht gut zu der recht ruhigen Akuru. Leider, leider ist es aber wieder einmal dein Nebencharakter, der es mir am meisten angetan hat. Shino ist einfach nur super. Vor allem wie sie durch ihre Kommentare mit den anderen beiden spielt. Sehr schade, dass sie kein Love-Interest ist oder wenigstens eine eigene Route hat. Somit gibt es hier nur eine recht gradlinige Story zwischen Akuru und Ren. Zwar gibt es 2 der 3 Entscheidungen, die man treffen kann, diese sind aber nicht wirklich schwierig und es ist schon schwierig hier das richtige Ende zu verfehlen. Und wenn wir gerade bei der Story sind, hier sollte man auch nicht allzu viel erwarten. Die Comedy kommt komplett aus den Dialogen, die oftmals nur Sinn machen, wenn man mit Mobile Gacha Games vertraut ist. So ziemlich alle Gags basieren auf irgendwelchen Referenzen zu dieser Art von Spielen. Die Handlung bleibt recht oberflächlich, Entwicklung für die Charaktere gibt es nicht und die Probleme um hier einen hauch Spannung hinein zu bringen, werden viel zu schnell abgehandelt. Was will man hier auch groß bei ca. 2h Lesezeit erwarten. Es läuft also einfach auf zwei Charaktere, die sich in einer fluffigen, kurzen Story annähern hinaus.

Der Soundtrack ist okay, allerdings auch nichts Überwältigendes. Die Charaktere hätten auch ruhig noch ein, zwei Outfits mehr haben können. Wenn man dies, sowie die recht kurze Lesedauer mal in Relation zum Preis stellt (18$ + 5$ Adult Patch), ist das ganze doch etwas überteuert. Die Illustrationen sind zwar echt gut und optisch gibt es hier recht wenig zum Beschweren, gleichen aber nicht die recht kurze Lesezeit und den kaum vorhanden Wiederlesewert aus. 15$ für das Gesamtpaket wäre dann doch etwas angebrachter gewesen. Daher würde ich nur den Kauf in einem Sale empfehlen.

Was den Adult Patch angeht, so ist dieser fur die Story natürlich völlig irrelevant. Stattdessen gibt es einen weiteren Punkt im Hauptmenü, bei dem man noch einmal eine kurze Story lesen kann, wie die beiden übers Wochenende zu einem Onsen fahren. Auch ohne den Patch verpasst man hier inhaltlich also nichts. Das einzige was hier wirklich Schade ist, dass in bei dem Tripp zum Onsen eine der wenigen Szenen versteckt ist, bei denen Akuru mal etwas aus sich heraus kommt und auch mal ihre Gefühle richtig zeigt. So etwas hätte ich mir eigentlich für die Hauptstory gewünscht.

Insgesamt bin ich aber mit der Visual Novel recht zufrieden. Ich mochte das Design der Illustrationen, die Charaktere und die Story war auch okay. Ich habe schon deutlich schlimmeres gelesen. Ein bisschen mehr Substanz in der Handlung und bei den Charakteren hätte aber sicherlich nicht geschadet.

Mehr Lesen

Quickread: Making*Lovers

Nach meiner sehr langen Visual Novel Pause wollte ich es nun nicht wieder soweit kommen lassen und habe mich nach OshiRabu direkt an den näc…… Weiterlesen

Quickread: Der Werwolf: The Annals of Veight

Published on April 25, 2020

Quickview: Rakudai Kishi no Cavalry

Published on October 04, 2015