Quickview: Komi-san wa, Komyushou desu.

Lesezeit: ~2 Minuten

Dies ist wohl eine dieser Adaptionen, auf die viele gewartet haben.

Cover

Studio: OLM
Genre: Comedy, Romance, Slice of Life
Quelle: Manga
Episoden: ?
Premiere: 07. Oktober 2021

Story:
Timid Tadano is a total wallflower, and that’s just the way he likes it. But all that changes when he finds himself alone in a classroom on the first day of high school with the legendary Komi. He quickly realizes she isn’t aloof—she’s just super awkward. Now he’s made it his mission to help her on her quest to make 100 friends!

Schon vor langer Zeit wurden die Rufe laut, dass der Manga doch mal eine Anime-Adaption bekommen sollte. Nun ist es so weit und Komi-san kann nun auch in bewegter Form auf unseren Bildschirmen schweigen. Ich muss für meinen Teil sagen, dass ich den Manga, der hier als Grundlage dient, schon vor einer ganzen Zeit abgebrochen habe. Ab einem gewissen Punkt haben sich meiner Meinung nach einfach nur noch die Gags wiederholt und der Manga brauchte dringend mal einen frischen Wind. Dieser ist aber irgendwie nicht gekommen, weswegen ich das Interesse daran verloren habe. Bis der Anime allerdings bis zu diesem Punkt kommt, sollte es eine ganze Zeit dauern. Daher bin ich auch erst einmal gut gelaunt an die erste Episode herangegangen. Gerade der Anfang der Serie, in dem man alle Charaktere so langsam mit ihren Eigenheiten kennenlernt, ist einer der interessantesten Abschnitte des Manga und genau das sollten wir auch im Anime bekommen.

Die erste Episode liefert dann auch genau das. Wir bekommen unsere beiden Hauptcharaktere und auch die erste richtige Interaktion zwischen den beiden zu sehen. Das Ganze läuft natürlich recht wortlos ab und wer nicht erpicht darauf ist, auch ein bisschen was zu lesen, ist hier fehl am Platz. Die Animationen sehen gut aus und vor allem Komis deformiertes Charakterdesign wurde gut aus dem Manga übernommen und in eine animierte Fassung überführt. Die Gags wirkten auch noch gut und haben mir hier gefallen. Wahrscheinlich habe ich da mittlerweile auch genug Abstand zum Manga gewonnen, sodass ich wieder über die Gags schmunzeln kann.

Insgesamt eine gute erste Episode, die Lust auf mehr macht. Ich bin mir sicher, vielen wird dieser Anime gefallen und gerade Fans des Manga werden auf ihre Kosten kommen.

Wertung

Mehr Lesen

Quickview: Kill la Kill

Neben Coppelion ist das wohl der Titel, auf den ich mich die Season am meisten gefreut habe. Studio: Trigger Genre: Action, School Episo…… Weiterlesen