Quickview: Slime Taoshite 300-nen, Shiranai Uchi ni Level Max ni Nattemashita

Lesezeit: ~2 Minuten

Ein Anime, auf den ich bereits seit der Ankündigung warte. Das wird gemütlich!

Cover

Studio: REVOROOT
Genre: Adventure, Fantasy, Slice of Life
Quelle: Light Novel
Episoden: 12
Premiere: 10. April 2021

Story:
After dying of overwork in the real world, I’m reincarnated as an immortal witch, and I spend 300 years enjoying a relaxing life. At some point, though, I end up at level 99! All those years spent killing slimes to make the money to pay the bills gave me a ton of experience points… Rumors of the level 99 witch spread, and soon I’m up to my ears in curious adventurers, duelist dragons, and even a monster girl calling me her mom! “This isn’t a dojo, so don’t come here to fight me...!”

I’ve never been on an adventure, but I’m the strongest in the world... What’s going to happen to my relaxing life?!

Die Light Novel zu diesem Titel lese ich bereits seit ein paar Jahren und bisher war jeder Band aufs neue recht entspannend. Genau dieses Gefühl erwarte ich nun natürlich auch beim Anime. Zumindest die erste Episode kann dies auch direkt liefern. Azusa geht ihrem gemütlichem Leben in der neuen Welt nach. Sie hat ein gutes Verhältnis zu den Menschen im nahen Dorf und im letzten Drittel der Episode bekommen wir dann auch schon Laika vorgestellt. Die sympathische Drachin wird definitiv ein Charakter sein, die diese Serie mit auf ihren Schultern tragen wird. Und wenn wir gerade bei den Charakteren sind: Da kommen noch eine Menge mehr. Vor allem auf Beelzebub freue ich mich. Was mir in dieser Episode aber auch sehr gut gefallen hat, war Aoi Yuuki als Synchronsprecherin von Azusa. Das passte irgendwie von Anfang an wunderbar und trifft fast perfekt meine Vorstellungen von diesem Charakter. Es ist nun zwar schon eine Zeit her, dass ich den ersten Band der Light Novel gelesen habe, aber das, woran ich mich erinnern kann, wurde hier sehr gut adaptiert. Einzig allein für die Animationen gewinnt man wohl keinen Blumentopf. Diese sind zwar okay, stechen aber definitiv auch nicht als Meisterleistung hervor.

Ich für meinen Teil wurde aber nicht von der ersten Episode enttäuscht und freue mich hier auf mehr. Die Serie wird sicherlich einen Platz unter meinen Favoriten für die Season einnehmen. Slice of Life mit sympathischen Charakteren ganz nach meinem Geschmack.

Wertung

Mehr Lesen

Quickview: Kill la Kill

Neben Coppelion ist das wohl der Titel, auf den ich mich die Season am meisten gefreut habe. Studio: Trigger Genre: Action, School Episo…… Weiterlesen