Offiziell ist die Serie noch gar nicht raus, die erste Episode wurde aber in Form einer Preview bereits vor ein paar Tagen gezeigt. Diese machte auf jeden Fall schon einmal einen interessanten Eindruck.

Weiterlesen

Zeit für das erste Quickview auf neuem Grund und Boden hier. Die Ehre darf direkt ein Titel machen, welcher in dieser Season mir von stalker empfohlen wurde. Er selber ist bereits Fan des Manga, wobei mich dieser zumindest nach den ersten Chaptern nicht überzeugen konnte. Trotzdem gebe ich dem Anime mal eine Chance.

Weiterlesen

Alles neu macht das Jahr 2020. Nachdem ich im vergangenen Sommer das Thema Blog und pantsu.de für mich beendet hatte, wird es nun wieder Zeit für etwas Neues. Die Lust hat mich wieder gepackt und nach über einem halben Jahr Auszeit, möchte ich hier nun wieder ein kleines Projekt starten.

Weiterlesen

Dieser Beitrag erschien ursprünglich bei pantsu.de am 14.08.2018

Oder: Ein Publisher schafft sich ab

Eine ganze Zeit lang, haben wir hier recht rege über das Treiben des Visual Novel Publishers Sekai Project berichtet und sogar mal zu einem Projekt die deutsche Übersetzung beigetragen. Wer aber mal ein bisschen darauf geachtet hat, dem ist sicherlich aufgefallen, dass es bei uns schon länger still um Sekai Project geworden ist. Während man dies auch gerne mal meiner Faulheit zuschreiben kann, ist dies aber in diesem Fall ausnahmsweise nicht der Grund.

Weiterlesen

Dieser Beitrag erschien ursprünglich bei pantsu.de am 18.06.2017

Es gibt nicht gerade wenige Serien, bei denen die Serie nicht nur von einem Direktor geleitet wird, sondern es mehrere Personen gibt, die jeweils für verschiedene Episode diesen Posten übernimmt. Ein relativ junges Beispiel ist hier die zweite Staffel von Kono Subarashii Sekai ni Shukufuku wo!. Hier gab ein, zwei Episoden, bei denen die Animationsqualität und auch der Stil, etwas vom Rest der Serie abwichen. Hier war es eine bewusste Entscheidung des jeweiligen Episoden-Direktor. Ob so eine Entscheidung immer gut ist, sei mal dahingestellt.

Weiterlesen