Mal wieder ein Visual Novel Review. So etwas hatten wir schon länger nicht mehr. Eigentlich habe ich die Novel auch schon vor einer ganzen Zeit gelesen. Nun wurde aber vor Kurzem die Fandisk dazu veröffentlich und das nehme ich einfach mal als Anlass, nun doch mal wieder ein richtiges Review zu schreiben.

Ein weiterer Manga schafft es hierher. Manche mag es überraschen, aber ich lese nicht nur Light Novels.

Ein netter, kleiner Manga für zwischendurch.

Es kann sich wohl niemand ein Weeb schimpfen, der noch nicht davon geträumt hat, einen kleinen Kotatsu zu Hause zu haben. Nachdem ich mehrere Winter in Folge immer einen selber bauen wollte, war es nun endlich soweit.

Ganz frisch auf dem Markt und schon ein Titel, den ich wohl nicht weiterlesen werde. Es war zwar keine Katastrophe, aber nun auch nicht überzeugend genug.

Eine weitere Light Novel, die bereits ein paar Tage auf den Markt ist. Vor ein paar Wochen habe ich mal alle bisher erhältlichen Bände hiervon gelesen.

Schon ein, zwei Tage nichts mehr geschrieben. Die Zeit ist rar und der Lesestoff in rauhen Mengen vorhanden... Irgendwie fallen meine Prioritäten dann immer Richtung Lesen.

Draußen groß unterwegs sein steht ja aktuell immer noch unter einem schlechten Stern und eine Besserung ist nicht wirklich in Sicht. Somit wusste ich mich fotografisch mal wieder an Dingen vergreifen, die ich gerade zur Hand hatte. Mit dabei: Ein Schraubendreher.

Quasi alles mit Rang und Namen kommt wieder zusammen für einen neuen Titel von key.

Ein bisschen Yuri hat bekanntlich noch nie jemanden geschadet.