Seit Dezember vergangenen Jahres stand es eigentlich schon fest: Im Sommer 2020 geht es nach Schottland. Die Fährtickets lagen schon bereit, die Ziele waren ausgesucht und die nötigen Reparaturen und Umbauten am Reisefahrzeug in Arbeit. Doch dann kam Corona.

Für einen reinen Artikel nur mit Makros hat es dieses mal nicht gereicht. Stattdessen gibt es eine gesunde Mischung aus Zeug, der mir so die letzten Wochen vor die Linse (geplant) gelaufen ist. Mit dabei natürlich ein bisschen Makro und damit auch Blumen, etwas Splash-Fotografie, aber auch mal ein kleiner Ausflug Richtung Produktfotografie, wobei ich gerade in letzterem noch mehr Erfahrungen sammeln muss.

Wie bei den ersten Makrospielereien auch, ist das Wetter hier im Norden aktuell doch eher recht bescheiden. Aber auch aus anderen Gründen ist es aktuell wohl nicht so gut, wenn man sich zu viel draußen herumtreibt.

Corona und die damit verbundene Isolation zwingt uns alle dazu etwas zu improvisieren. Doch was macht man, wenn man als Hobby eigentlich gerne Reise- und Landschaftsfotografie betreibt? In meinem Fall endet es zumindest mit Küche putzen…

Da leider alles ein Ende haben muss, musste auch diese Reise nun langsam zu einem Abschluss kommen. Nachdem wir Marokko bereits mit der Fähre verlassen haben, beginnt nun die Heimreise. Die ersten drei Teile des Reiseberichts gibt es hier, hier und hier.

Da sind wir auch schon wieder. Es folgt der dritte Teil und damit die zweite Hälfte des Marokko-Aufenthalts. Wer die ersten beiden Teile verpasst hat, kann hier noch einmal die Anreise nachlesen und findet hier die erste Hälfte der Marokko-Tour.

Und nun folgt der zweite Teil meiner Marokko-Reise. Die Einreiseformalien haben wir bereits hinter uns gebracht und nun fehlt nur noch, dass wir das Land ein weiteres Mal für uns entdecken. Wer den ersten Teil verpasst hat, findet diesen hier.

Im vergangenen Herbst habe ich mir eine kleine Auszeit genommen, um mal wieder etwas von der Welt zu sehen. Dieses Mal führte es mich über 5 ½ Wochen auf gut 14.000km hauptsächlich durch Spanien, Portugal, Marokko und zurück. Es folgt nun ein kleiner, bebilderter Reisebericht als Trilogie in 4 Teilen.

Gefühlt seit Wochen ist das Wetter einfach nur mies und lädt nicht gerade dazu ein, sich draußen mit der Kamera herum zu treiben. Somit wurde es ein bisschen Zeit zu basteln und ein paar Makro-Aufnahmen zu machen. Manchmal macht es echt Spaß, sich ein paar kleinen Dingen zu widmen und sie sich mal etwas genauer anzusehen.