Das Ergebnis, wenn man zu hässlich für eine normale Isekai-Geschichte ist.

Die Manga-Adaption hiervon habe ich bereits vor einiger Zeit einmal angefangen zu lesen.

Ah, ein Titel, bei dem ich endlich mal wieder mit dem Quellmaterial vertraut bin.

Eine weitere Serie, die direkt mit einer Doppelfolge startet. Mal sehen, ob diese auch überzeugen kann.

Einer weiterer Titel, an den ich mit gemischten Gefühlen herangehe.

Hier bin ich ein großer Fan der Light Novel. Wenn sie den Anime also verreißen, wäre dies unverzeihlich.

Mehr Mahouka, aber dieses Mal aus der Sicht von Miyuki. Mal schauen, wie das so ist.

Wenn eine neue Serie direkt mit einer 50 min Episode anfängt, weiß man, dass sie es hier halbwegs ernst meinen.

Anstatt sich groß Gedanken zu machen, wird hier einfach das Love-Triangle angenommen und ausgebaut.

Nachdem wir letztens bereits Crossdressing als Thema hatten, sind wir thematisch von diesem Titel nicht mehr wirklich weit entfernt gewesen. Daher gibt es nun ein bisschen Gender-Bender.